5 gesunde Snacks für Kinder #59

15.09.2017Kommentieren ...

Power für den Tag als leckere Snackideen für Znüni und Zvieri

Am besten schmeckt es den Kindern meistens, wenn sie in der Küche helfen dürfen.

Das gilt nicht nur für Hauptmahlzeiten, sondern auch für den kleinen Rahmen im Sinne von Znüni und Zvieri. Dabei muss es nicht immer kulinarisch hoch hergehen, denn die Kinder sind auch mit Schnippelarbeit höchst zufrieden! 😊 Und wenn sie aus Gemüse, Obst und Brötchen dann auch noch Motive wie Gesichter oder Fahrzeuge auf dem Teller anrichten dürfen, sind sie sowieso hellauf begeistert. Zu ihren 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag tragen die Snacks auf jeden Fall bei.

 

Wenn genug Zeit im Nanny-Alltag ist, dann freuen sich meine Kids immer, wenn wir zusammen in der Küche werkeln. Und damit es nicht langweilig wird sorgen wir dabei auch immer wieder für Abwechslung!

Power Spiesse

Wir nutzen dafür Vollkornbrot, Gurke, Paprika, Cocktailtomate, Käse und Wurst. Alles in Würfel schneiden und auf Zahnstocher aufspiessen. Schon habt ihr einen gesunden Zwischensnack, der die Kinder mit Vitaminen und Ballaststoffen für den Tag versorgt!

Obstspiesse und -Tiere

Mithilfe von Zahnstocher oder Schaschlikstäbchen könnt ihr auch lustige Kreationen mit Obst machen, z.B. mit Weintrauben, Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Melonenstückchen. Tolle Ideen mit Obst gibt’s auch als Tierform, z.B. Weintrauben auf Zahnstocher spiessen und diese dann in eine halbe Birne stecken. Verziert mit Heidelbeeren als Augen und Nase ergibt das Ganze einen Igel! Oder aus einer halben Kiwi und 5 Weintrauben könnt ihr eine Schildkröte anrichten! 😉

Gemüsesticks mit Frischkäse oder Quarkdip

In gekochter Form ist Gemüse bei vielen Kindern nicht soooo beliebt, dafür essen sie es in Rohkostform ganz gerne. Sticks aus Gurken, Karotten, Paprika, Kohlrabi sind schnell geschnitten und kann man toll anrichten. Aus Frischkäse oder Quark kann man mit ein paar Kräutern (z.B. Schnittlauch) einen leckeren Dip dazu machen.

Joghurt mit frischen Früchten

Fein für zwischendurch ist auch Naturjoghurt mit frischen Früchten. Wer mag kann auch ein paar Haferflocken dazugeben und schon hat man ein kleines Powermüsli, das wieder Kraft zum Weiterspielen gibt.

Smoothie

Im Blog Artikel #11 und Blog Artikel #25 habe ich auch schon über leckere Smoothie-Rezepte berichtet, die ihr mit den Kindern auch super selber machen könnt und die garantiert jeden noch so kritischen Feinschmecker überzeugen werden!

 

Eurer Kreativität sind also wirklich keine Grenzen gesetzt und die Kinder dürfen hier auch mal mit dem Essen spielen! 😊

Noch ein Tipp: total süss sieht es aus, wenn ihr Plätzchenformen (Herz & Stern) nutzt, um z.B. Gurke, Melone oder Käse damit in Form zu bringen!

Wie heisst es so schön? Das Auge ist mit! Also viel Spass beim Anrichten und Geniessen!

Eure Lotte