Ausflug in den Skatepark #37

24.08.2017Kommentieren ...

Ein neuer Stuntscooter weckt neue Interessen

Am Wochenende war „mein“ Kind mit seinen Eltern beim Einkaufen in einem Spieleladen. Heimgekommen ist er mit einem Roller und zwar einem richtigen „Stuntscooter“! 😊 Nachdem er mir seine neue Errungenschaft stolz präsentiert hatte haben wir das Wetter genutzt und den Nachmittag damit auf der Strasse verbracht. Dabei ist mir die Idee gekommen, mit ihm auch mal zu einem Skatepark zu gehen. Wenn die Kids sowieso schon Feuer und Flamme für eine bestimmte Sache sind finde ich das eine super Gelegenheit ihren Horizont ein bisschen zu erweitern.

Einen Skatepark kannte er noch nicht und so haben wir uns auf den Weg gemacht.

Tags darauf ging es also zum Skatepark. Natürlich war es mit dem Fahren dort fürs Erste noch nichts. Zu gross waren die neuen Eindrücke von den grossen Jungs, die mit ihren Kunststücken eine tolle Show geboten haben! 😊 Wir waren aber völlig zufrieden damit dabei zuzuschauen.

Im „sicheren Hafen“ zuhause wurde dann aber gleich kräftig ausprobiert. Da sieht man wieder einmal was so ein bisschen Inspiration in den Köpfen der Kinder bewirkt. Der kleine Mann wollte gar nicht mit reinkommen, also habe ich das Abendessen vorbereitet und er konnte derweil weiter üben und kleine Kunststückchen austüfteln.

Was ich euch noch generelles von diesem Tag mit auf den Weg geben kann:

Rund um Zürich gibt es mehrere Skateparks und sogar eine Skatehalle. Wenn ihr auf der Suche seid, dann schaut mal unter Skatemap.de nach (auch für die Schweiz). Skatehallen haben zwar den Vorteil, dass man trotz schlechtem Wetter skaten kann, aber es könnte sein, dass sie Eintritt kosten. Zuschauen geht aber immer und für die Kleinen reicht das fürs Erste völlig aus, um sich Input zu holen. 😉

Einen abenteuerlichen Tag wünscht euch,

Eure Lotte