Sommer, Sonne, Wasser - Baden mit Kinder #10

28.07.2017Kommentieren ...

Tipps für Badeausflüge mit den Kindern

Na gut, momentan lässt der Sommer etwas zu wünschen übrig, aber er kommt sicher bald wieder zurück und dann werden die Kinder und ich auch wieder einige Nachmittage in der Badi verbringen! Wir gehen total gerne ins Lido Luzern, das direkt beim Verkehrshaus liegt. Wir lieben dieses Strandbad! Das Angebot ist super und für jeden ist das Passende dabei: der See, ein beheiztes Schwimmbecken, ein supertoller Spielplatz und und und! Die Aussicht auf den Vierwaldstättersee und die Berge ist sowieso traumhaft schön! 😊

Im Zuge dessen wollte ich euch gerne auch ein paar Tipps zum richtigen Verhalten in der Sommerhitze geben.

Hitze und Sonne

So wichtig die Sonne auch für unseren Körper ist (sie versorgt uns schliesslich mit dem lebenswichtigen Vitamin D) so gefährlich kann sie auch sein, wenn man sich an heissen Sommertagen nicht richtig verhält! Vor allem für Kinder sind Sonne und Hitze belastend. Ich empfehle euch es an sehr heissen Tagen wie die Südländer zu halten und in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr Siesta zu machen, da es zu dieser Zeit meistens am heissesten und die UV-Strahlung am stärksten ist.

Betreut ihr unter 1-jährige Kinder solltet ihr die Sonne wirklich streng meiden, da die Babyhaut noch zu empfindlich ist und den Kreislauf der Kleinen zu sehr strapaziert. Ihr solltet euch daher unbedingt nur im Schatten aufhalten, z.B. unter Bäumen oder dem Sonnenschirm, und die Mittagshitze komplett meiden.

Auch wenn ihr im Schatten bleibt: Cremt die Kinder immer von Kopf bis Fuss ein. Das erste Mal am besten gleich noch zuhause bevor ihr zum Baden aufbrecht und danach alle zwei Stunden bzw. auch nach jeder Badeeinheit, auch wenn die Sonnencreme wasserfest ist. Durch Wasser, Abtrocknen und Schwitzen wird ein Grossteil der Sonnenschutzschicht nämlich entfernt! Nutzt Sonnencremes mit mindestens Faktor 30 und vergesst dabei nicht Ohren, Nase und Fussrücken! Für die Lippen gibt es auch Lippenpflegestifte mit Sonnenschutz.

Essen und Trinken

Ihr solltet unbedingt darauf achten, dass die Kinder genug trinken! Durch das Schwitzen verliert der Körper viel mehr Flüssigkeit als sonst. Am besten packt ihr (insektensichere) Trinkflaschen mit Wasser, ungesüsstem Tee oder Saftschorle ein! Für den kleinen Hunger zwischendurch könnt ihr eine kleine Auswahl mitnehmen:

  • belegte Brote
  • Weintrauben
  • Apfelschiffchen
  • Melonenstücke
  • Gurkensticks
  • Cocktailtomaten
  • Kekse

Am besten bewahrt in das Essen in einer Kühltasche auf. Im Schatten verstaut halten die Kühlakkus euer Mini-Picknick länger kühl und frisch.

Kleidung

Bei der Auswahl der Kleidung solltet ihr an Sommertagen darauf achten, dass die Kinder weite, leichte, luftige Kleidung tragen und einen Sonnenhut oder ein Käppi auf dem Kopf haben. Eine Sonnenbrille braucht es eigentlich eher nur am Meer oder in den Bergen.

 

So gut gewappnet kann der Sommer wiederkommen! Hoffentlich lässt er uns nicht zu lange warten!

Viel Spass beim Planschen wünscht euch

Eure Lotte