DIY Prinzessinnen-Ritterburg aus Karton #205

11.02.2018Kommentieren ...

Diese Upcycling-Idee lässt Burgfräulein- und Ritterherzen höher schlagen

Das liebste Spielzeug der Kleinen sind ihre Playmobilfiguren und aus Toilettenpapierrollen, die eigentlich für den Müll bestimmt gewesen wären, haben wir im Herbst ein mega tolles Schiff gebaut (Nr. 115 von #365bunteideen).

Nun haben wir die Spielmöglichkeiten um ein neues Szenario erweitert

Wie das geht zeige ich euch heute mit Nr. 205 von #365bunteideen

Kartonburg für kleine Prinzessinnen und Ritter

Was braucht ihr dafür?

  • Kleiner Karton
  • Leere Teebox
  • 2 Rollen Toilettenpapier
  • 2 Rollen Haushaltspapier
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Klebestift
  • Heissklebe
  • Tonpapier
  • Schere
  • Holzstäbchen
  • Buntstifte
  • Glitzerstifte
  • Deko (z.B. Steine, Sand, Kunstblumen)

Und so baut ihr die Burg!

  1. Als Erstes klappt ihr den Karton an einer Seite auf und stellt ihn dann mit der offenen Seite nach unten auf den Tisch. Die 4 Seitenteile sollten dann vom Karton abstehen. Wir haben dann erst einmal alle Kartonteile mit weissem Papier beklebt, damit wir später nicht so viele Farbschichten brauchen.
  2. Wenn ihr dann startklar seid könnt ihr die 4 abstehenden Seitenteile mit grün als Wiese bemalen. Den restlichen Karton bemalt ihr in der Farbe eurer Wahl. Mit derselben Farbe könnt ihr dann auch gleich die Teebox (haben wir ebenfalls vorab mit weissem Papier beklebt) sowie alle Rollen bemalen.
  3. Während das Ganze trocknet zeichnet ihr auf Tonpapier die Fenster, das Schlosstor, den Weg zur Burg und die Fahnen auf und schneidet alles aus.
  4. Die Fahnen könnt ihr dann auch gleich fertigstellen: Dafür einfach die ausgeschnittenen Fähnchen beliebig anmalen, z.B. mit einem Wappen, und danach an ein Holzstäbchen kleben. Das Fähnchen wird dann später in die Turmspitze eingeklebt.
  5. Die Turmspitzen bastelt ihr ebenfalls aus Tonpapier:
  6. Zeichnet einen Kreis auf das Papier, schneidet diesen aus und halbiert ihn. Aus einer Hälfte könnt ihr ganz leicht einen Kegel als Turmspitze rollen. Oben sollte ein kleines Löchlein frei bleiben, damit ihr dort das Fähnchen durchstecken könnt. Dieses dann von unten mit Heissklebe befestigen.
  7. Sobald die Farbe getrocknet ist klebt ihr zunächst die Teebox oben auf den Karton und links, rechts und oben die Rollen. Danach bringt ihr Fenster, Schlosstor, Strasse und Turmspitzen an.
  8. Nun geht’s ans Verzieren und da könnt ihr euch nach Belieben "austoben": Blumenranken aufmalen, Kunstblümchen ankleben, Sand auf den Weg oder echte Steine auf der Wiese kleben, die Fenster mit Glitzer dekorieren und alles, was euch sonst so einfällt! Wir haben auch einfach Pflanzen von Playmobil und Bäumchen von Lego dazugestellt und natürlich wird die Burg jetzt fleissig von Playmo Männchen besucht!

Das ist die Idee für gemütliche Tage zuhause, denn für den Bau einer Burg solltet ihr unbedingt etwas Zeit einplanen. Oder ihr macht ein kleines Projekt für mehrere Tage daraus - so wie wir!

Probiert es aus - es lohnt sich und macht riesig Spass Burgarchitekt zu spielen und Kinderträume zu verwirklichen.

Eure Lotte

 

Der Nanny Blog bei Nanny Jobs Schweiz

Jeden Tag eine bunte Idee von einer Nanny für Nannies