Drachensteigen lassen #57

13.09.2017Kommentieren ...

Ein Hobby aus Kindertagen

Als ich noch klein war ist mein Papa mit mir dazu oft bei entsprechendem Wetter auf die nächste Wiese gegangen.

Daran (und auch an meinen ersten Drachen in Form eines Marienkäfers) erinnere ich mich gerne zurück, aber in der heutigen Zeit ist das Drachensteigen leider ein wenig in Vergessenheit geraten. Die meisten Leute ziehen sich bei windigem Wetter ja eher lieber in ihre vier Wände zurück und vergnügen sich mit den Kindern drinnen. Aber mit dem richtigen Outdoor-Outfit mit winddichter, warmer Jacke und Mütze kann man auch bei typischem Herbstwetter was Tolles erleben! 😊

Selbst basteln oder kaufen?

Um damit einen schönen Nachmittag zu verbringen muss man das Drachensteigen auch nicht perfekt beherrschen. Die Kinder haben schon allein mit dem Rennen und Ausprobieren so viel Spass! Und mit den einfachen Drachen mit nur einer Schnur gelingt das Drachensteigen jedem, denn sobald sie in der Luft sind müssen sie nicht gelenkt werden! So einen einfachen „Einleiner“ gibt es günstig zu kaufen oder ihr bastelt ihn mit den Kindern selbst. Das werde ich mit den Kids in Kürze auch mal ausprobieren.

Eine Anleitung dafür folgt demnächst! 😊

Aber für den Moment geben wir uns mit dem gekauften Drachen zufrieden! In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spass bei eurem nächsten Ausflug zum Drachensteigen lassen! Nanny und Kind werden sicherlich mit Freude strahlenden Gesichtern und roten Backen nach Hause kommen! 😊

Eure Lotte