Erste Stickversuche auf Pappteller #215

21.02.2018Kommentieren ...

Super Geschenkidee oder Wanddekoration

Wir hatten von unserer letzten Bastelei mit Papptellern (Nr. 194) noch ein paar Exemplare übrig und die haben wir nun wieder zweckentfremdend, diesmal für`s Sticken! Zumindest eine Abwandlung davon.

Prima Gelegenheit für die Kinder um die Feinmotorik zu schulen

Ganz nebenbei ergibt es fertig eine hübsche Wanddekoration oder wahlweise auch ein Geschenk für einen Lieblingsmenschen.

Erste Stickversuche auf Pappteller

Ihr braucht auch gar nicht viel Material dafür und nicht nur dem Kind hats Spass gemacht, sondern auch mir (der Nanny :-)). Ganz nebenbei hat es auch etwas Meditatives vor sich hinzusticken, also wenn ihr einmal eine Idee braucht, um ein bisschen für Entspannung zu sorgen, dann könnte das die richtige Idee für euch sein!

Nr. 215 von #365bunteideen

Was braucht ihr dafür?

  • Pappteller
  • Wolle
  • Stift
  • Stopfnadel

Und so geht’s!

Wir haben als Erstes auf der Rückseite des Tellers ein Motiv aufgezeichnet, z.B. ein Herz oder einen Stern, und haben den Umriss mit der Nadel eingestochen. Dann haben wir ein langes Stück Wolle aufgefädelt und einfach Loch für Loch miteinander verbunden, kreuz und quer, so dass dabei ein wildes Faden-Durcheinander entstanden ist. Ihr könnt auch durch das gleiche Loch mehrmals durchfädeln. Wenn der Faden zu Ende ist dann knotet ihn einfach an der Rückseite des Teller zu und nehmt einen Neuen. Stickt einfach so lange, bis ihr durch jedes Lohn mindestens einmal durchgekommen seid.

Richtig toll sieht es aus, wenn ihr für jeden Teller eine andere Farbe nehmt. Knallige Farben machen sich besonders gut!

Viel Spass beim Sticken!

Eure Lotte

 

Der Nanny Blog bei Nanny Jobs

Jeden Tag eine bunte Idee

www.nannyjobs.ch/blog