Sprachförderung: Erzählsteine für Kinder #106

01.11.2017Kommentieren ...

Mit phantasievollen Geschichten Sprache, Phantasie und Vorstellungskraft fördern

Vorlesen, Reime und Lieder oder Sprachspiele wie „Ich packe meinen Koffer“ oder „Ich sehe was, was du nicht siehst“ sind tolle „Werkzeuge“ für die Sprachförderung von Kindern.

Neu entdeckt habe ich sogenannte Erzählsteine

Die kannte ich bisher noch nicht und bin echt schwer begeistert davon. Das fördert nämlich nicht nur die Sprache, sondern auch die Phantasie und Vorstellungskraft enorm! Und wenn ihr die Steine auch noch mit den Kindern zusammen bemalt, sind auch noch Kreativität und Feinmotorik gefragt! 😊


Dieses Bild ist von www.acraftyliving.com, im Speziellen aus dem Artikel www.acraftyliving.com/story-stones-make-play

Die Steine helfen den Kindern beim Erzählen, indem sie durch die Bilder eine Richtung vorgeben und Anhaltspunkte liefern. Sie fördern somit den Wortschatz, das Sprechen, Erzählen und noch vieles mehr.

Was braucht ihr dafür?

  • Glatte Steine
  • Acrylfarben und Pinsel

Wie funktioniert es?

Die gewaschenen und getrockneten Steine einfach nach Lust und Laune mit verschiedenen Motiven bemalen. Ihr könnt dabei auch verschiedene Themenwelten malen, z.B. Wald, Piraten, Unterwasser, Alltag, Wetter. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Auch wie viele Steine ihr machen möchtet bleibt euch überlassen.


Dieses Bild ist von www.thecrafttrain.com, im Speziellen aus dem Artikel www.thecrafttrain.com/weather-stones

Aufbewahrt in einem hübschen Säckchen könnt ihr die Erzählsteine auch überallhin mitnehmen. Besonders längere Reisen mit dem Zug machen sie zu einem kurzweiligen Erlebnis! 😉

Viel Spass beim Gestalten und auf euren Phantasiereisen wünscht euch,

Eure Lotte