Farbenfeuerwerke mit Folienbilder #201

07.02.2018Kommentieren ...

Mit Keilrahmen ein richtiges Kunstwerk fix und fertig zum Aufhängen im Kinderzimmer oder als Geschenk

Auch die Kleinsten können schon wahre Picasso-Werke malen

Für Folienbilder braucht es nicht einmal Pinsel, sondern lediglich Papier, Farben und Frischhaltefolie! Auf diese tolle Idee bin ich neulich gestossen und das haben wir gleich einmal ausprobiert. Dabei sind richtige Farbenfeuerwerke entstanden!

Wenn ihr statt Papier einen Keilrahmen nehmt habt ihr direkt ein richtiges Kunstwerk fix und fertig zum Aufhängen. Wer noch ein Geschenk für einen Lieblingsmenschen braucht, trifft damit wohl auch ins Schwarze!

Nr. 201 von #365bunteideen

Farbenfeuerwerke mit Folienbilder

Was braucht ihr dafür?

  • Acrylfarben
  • Papier (bei schwarzem Papier kommen die Farben besonders gut zur Geltung!) oder Keilrahmen
  • Frischhaltefolie
  • ggf. Teigrolle
  • Zeitungspapier zum Abdecken des Tisches

Und so einfach funktioniert`s!

Als Allererstes müsst ihr unbedingt den Tisch abdecken, da die Farbe später unter der Folie hervorquellen könnte!

Danach könnt ihr direkt loslegen:

Tropft die Farben direkt aus der Tube auf das Papier, gebt die Frischhaltefolie darüber und dann streicht ihr mit den Fingern, der flachen Hand oder einer Teigrolle über die Folie. Wenn die kleinen Künstler mit dem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden sind, kann man die Folie auch nochmals abziehen, neue Farbtupfer darauf geben, frische Folie drüber und nochmals verstreichen. Danach zieht ihr die Folie ab und legt das Bild zum Trocknen.

Klasse Idee für Nannys, die Kleinkinder betreuen

In dem Fall nehmt ihr statt der Frischhaltefolie einfach Gefrierbeutel mit Zippverschluss, dann kann keine Farbe herausquellen und die Kinder können nach Lust und Laune darauf mit Händen und Füssen "herum matschen"!

Ein tolles Farbenfeuerwerk wünscht euch

Eure Lotte

 

Der Nanny Blog bei Nanny Jobs

Jeden Tag eine bunte Idee

www.nannyjobs.ch/blog