Küken aus Pappteller basteln #253

31.03.2018Kommentieren ...

Last Minute Osterschmuck für die Kinderzimmertür

Damit die lieben Hühner, denen wir die schönsten Ostereier zu verdanken haben, nicht zu kurz im Blog kommen, habe ich heute eine witzige Bastelidee für euch. Die ist kinderleicht und ruckzuck fertig, falls ihr auf der Suche nach etwas seid, das in einem vielleicht zeitlich knappen Nanny-Alltag gut unterzubringen ist. Bei der Kleinen ziert das Pappteller-Küken nun die Kinderzimmertür!

Nr. 253 von #365bunteideen

Küken aus Pappteller basteln

Das braucht ihr dafür!

  • Tonpapier in Orange und Gelb
  • Gelbe Acrylfarbe
  • Pappteller
  • Kulleraugen
  • Pinsel
  • Schere
  • Kleber

Und so bastelt ihr das Küken!

Als Erstes bemalt ihr den Pappteller auf der Innenseite mit der gelben Farbe und legt ihn dann zum Trocknen beiseite.

Schneidet nun vom orangefarbenen Papier in DINA4 Länge zwei ca. 3cm breite Streifen ab und faltet diese jeweils zu einer Hexentreppe.

Danach zeichnet ihr auf das übrige orangefarbene Papier zwei Hühnerfüsse und eine Rautenform für den Schnabel und auf dem gelben Papier zwei Flügel auf und schneidet alles aus. Die Rautenform könnt ihr dann gleich mittig falten, so dass ein Schnabel entsteht.

Sobald der Pappteller trocken ist klebt ihr mittig die Kulleraugen und den Schnabel fest.

Nun klebt ihr die Hexentreppe-Beine am Pappteller und je einen Fuss an einem Bein unten fest. Zum Schluss kommen auch noch die Flügel dran.

Fertig ist euer Osterküken!

Viel Spass beim Basteln,

Eure Lotte

 

Das ist eine von 365 bunten Ideen aus dem Nanny Blog bei Nanny Jobs Schweiz