Kühlschrankmagnete einfach selbst gemacht #74

30.09.2017Kommentieren ...

Magnettierchen aus Eisstielen

Pinnt ihr auch so gerne Sachen an den Kühlschrank?

Mein Kühlschrank zuhause ist übersät mit Fotos, Postkarten, Bilder meiner „Nanny-Kinder“ und alles, was mir bei jedem Öffnen des Kühlschranks ein Lächeln entlockt! Besonders morgens sehr empfehlenswert, wenn man mit dem linken Fuss aufgestanden ist. 😉

Vielleicht habt ihr als Nanny in euren Familien auch die Möglichkeit, den Familien-Kühlschrank etwas aufzuhübschen? Mit den Magnettierchen aus Eisstielen können die Familien ihre liebsten Kinderbilder in Szene setzen.

Was braucht ihr dafür?

  • Eisstiele
  • Tonpapier
  • Kleber
  • Heissklebe
  • Magnete
  • Schere

Wie funktioniert es?

  1. Klebt aus den Eisstielen ein Dreieck zusammen.
  2. An den Igel klebt ihr an eine Seite noch weitere Stiele als Stacheln.
  3. Nun schneidet ihr aus dem Tonpapier in derselben Grösse wie die Eisstiele Dreiecke zurecht.
  4. Nase und Augen für beide Tiere sowie Ohren für den Fuchs schneidet ihr ebenfalls aus dem Tonpapier aus.
  5. Zum Schluss klebt ihr die Teile noch entsprechend zusammen und befestigt auf der Rückseite mithilfe der Heissklebe die Magneten.
  6. Und ab damit an den Kühlschrank!

Die Magnete sehen auch alleine total niedlich aus und der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt, noch andere Tiere oder Motive aus den Eisstielen zu zaubern!

Viel Spass beim Basteln.

Eure Lotte