Monsterwurfspiel #29

16.08.2017Kommentieren ...

Tolle Idee für draussen aus altem Karton

Am Wochenende wurde ich stolze E-Piano-Besitzerin, stand damit aber leider auch vor einem ziemlich grossen Haufen Verpackungsmaterial! Da es aber allerhand tolle Ideen gibt, für die man Karton bzw. Pappe gut verwenden kann, habe ich das Ganze mit einem Cutter in Einzelteile zerlegt und ein Teil davon mit in die Arbeit genommen, denn ich wollte damit mit den Kindern ein Garten-Wurf-Spiel basteln! 😊 Ich habe ihnen ein paar Motiv-Ideen vorgeschlagen, entschieden haben sie sich für die kleinen Monster! Ihr braucht dafür nicht viel Material und könnt gleich loslegen, am besten im Garten, da es dabei auch recht bunt zugeht.

Was braucht ihr dafür?

  • 2 rechteckige Kartons (mindestens 1m lang und 50cm breit)
  • Cutter
  • Pinsel
  • Malerfarbe (z.B. Acrylfarbe)
  • Bleistift
  • Sonstiges Malzubehör wie z.B. Unterlage
  • ggf. 4 Holzleisten (mindestens genauso lang wie die Kartons) und Befestigungsmaterial

Wie funktioniert es?

Erst einmal zeichnet ihr mit Bleistift auf beiden Kartons zwei grosse Monstermotive. Wichtig ist das grosse Maul in der Mitte, das als „Tor“ dient, wodurch die Kinder den Ball werfen werden.

Anschliessend schneidet ihr mit dem Cutter jeweils das Maul aus. Mit dem Cutter arbeitet ihr besser direkt selbst, der ist doch etwas gefährlich für die Kids.

Danach können die Kinder mit der Farbe ihre Monster beliebig anmalen.

Damit es stabiler wird habt ihr auch die Möglichkeit, die Kartons links und rechts an Holzleisten zu befestigen (ich habe dafür einen speziellen Tacker verwendet). So entsteht eine Art Rahmen und das Ganze ist etwas standfester.

Nun braucht ihr nur noch Bälle und könnt schon loslegen! Wir hatten damit viel Spass und sind uns schon fast wie auf dem Jahrmarkt vorgekommen! 😉

Das Gartenspiel ist sicherlich auch für einen Kindergeburtstag super geeignet! Werde ich bestimmt auch mal ausprobieren.

Viel Spass und guten Wurf wünscht euch,

Eure Lotte