Schoggimuffins mit flüssigem Kern #70

26.09.2017Kommentieren ...

Süsse Sünde selbst gemacht - Nanny backt Schokoladenmuffins

Heute gibt’s mal wieder was für kleine (und grosse) Schleckermäuler:

Schokomuffins mit flüssigem Schoggikern

Mehr Schoggi geht eigentlich nicht und hin und wieder sollte so eine feine Nascherei erlaubt sein! 😊 Die Muffins sind supereinfach mit den Kindern zu backen und sie können dabei jede Menge selbst machen. Langsam aber sicher werden die Kleinen zu richtigen Küchengöttern! 😉

Welche Zutaten braucht ihr?

  • 180g Butter
  • 100g Zucker
  • 50g Mehl
  • 3 Tafeln Zartbitterschokolade (à 100g)
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb

Wie funktioniert`s?

Als Erstes kommt die Schoggi dran: teilt 2 Tafeln Schoggi in kleine Stückchen und lasst sie in einem Wasserbad schmelzen. Sobald die Schoggi flüssig ist gebt ihr noch die Butter dazu und lasst diese ebenfalls schmelzen. Zum Schluss gut verrühren und etwas abkühlen lassen.

Nun gebt ihr Eigelbe und Eier in eine Schüssel, fügt Zucker dazu und mixt mit dem Handrührgerät alles gut durch. Dann kommt das Mehl dazu.

Zum Schluss rührt ihr langsam die flüssige Butter-Schoggi-Mischung unter, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Jetzt ab mit dem Teig in die Muffinförmchen (wir nutzen immer Silikonförmchen, die man nicht extra noch einfetten muss!). 

Nun brecht ihr noch die letzte Tafel Schokolade in Stücke und drückt jeweils ein Stück Schoggi in jeden Muffin, so dass er leicht „versinkt“!

Gebacken werden die Muffins bei ca. 180° für ca. 10 Minuten (je nach Ofen unterschiedlich, also am besten nach 10 Minuten mal Stichprobe machen!).

 

Frisch gebacken bleibt der Schoggikern noch eine Zeitlang flüssig, am nächsten Tag ist er schon hart. Schmeckt aber immer noch himmlisch lecker!

Die Eltern freuen sich sicherlich, wenn sie am Abend noch von ihren kleinen Bäckern mit so einer süssen Überraschung begrüsst werden!

In diesem Sinne viel Freude beim Backen,

Eure Lotte