Pastagerichte für Kinder #166

03.01.2018Kommentieren ...

Unsere 2 liebsten Rezepte - Nanny und Kinder kochen gemeinsam

Nudeln in jeder Form könnten bei mir privat täglich auf dem Speiseplan stehen.

Ich und die Kinder lieben Pasta

Da liegt es nahe, dass ich Teigwaren auch gerne als Grundzutat für Kindergerichte nutze und vor allem gerne mit verschiedenen Gemüsesaucen mixe, z.B. Aubergine, Zucchini, Paprika, Pilze. So kommen die Kinder auch auf eine Portion der berühmten 5 am Tag. Und wenn ihr Kinder habt, die gerne im Essen nach Zutaten suchen, die sie nicht mögen: einfach die Gemüsesauce pürieren! Unter den unzählig vielen Rezepten haben wir so unsere Favoriten, die wir total gerne miteinander kochen.

Da stelle ich euch heute unsere zwei Lieblingsrezepte vor

Unsere beliebtesten Pastagerichte für Kinder

Der absolute Favorit: Ghackets mit Hörnli

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Hörnli 
  • 1 Zwiebel 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 EL Rapsöl 
  • 600g Rindshackfleisch
  • 2 EL Tomatenpüree 
  • 3 dl Bratensauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • Reibkäse

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin bei grosser Hitze anbraten.

Zwiebel und Knoblauch hacken und zusammen mit dem Tomatenpüree dem Hackfleisch beigeben. Das Ganze kurz dünsten, mit Bratensauce aufgiessen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce könnt ihr nun ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen und in der Zwischenzeit die Hörnli kochen.

Nach dem Abseihen der Nudeln vermischt ihr diese noch mit der Butter, gebt sie in die Teller und verteilt die Fleischsauce darauf. Darüber kommt noch etwas Reibkäse! Einfach lecker, lecker, lecker!

Unser Zweitliebstes Rezept, ganz klassisch: Spaghetti mit Tomatensauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark    
  • Salz    
  • Pfeffer
  • Edelsüss-Paprika
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL ital. Kräuter
  • 850 ml Tomaten aus der Dose
  • 400 g Spaghetti
  • Parmesankäse

Als Erstes schneidet ihr Zwiebel und Knoblauch klein und dünstet alles in einem Topf im Olivenöl. Danach rührt ihr das Tomatenmark ein und gebt die Tomaten aus der Dose dazu. Ggf. müsst ihr noch ein bisschen mit Wasser nachgiessen, je nachdem wie ihr die Sauce mögt.

Nun gebt ihr alle Gewürze dazu, lasst die Sauce kurz aufkochen und lasst sie bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit kocht ihr die Nudeln al dente, gebt sie auf die Teller und verteilt darauf die Tomatensauce. Noch etwas Parmesan und los geht’s!

Zusammen leckeres Essen zubereiten macht immer am meisten Spass, in diesem Sinne wünsche ich allen Nannies und ihren kleinen Küchenhelfern viel Freude beim Brutzeln und natürlich: en guete!

Eure Lotte

 

Das war Nr. 166 von #365bunteideen