Ein Eimer voller Kreativität #176

13.01.2018Kommentieren ...

Mit Playmais wird die Kinderwelt bunter

Kennt ihr Playmais? Bis vor kurzem war mir dieser Begriff völlig fremd, hatte ich noch nie von gehört. Aber dann kam die Kleine aus dem Kindergarten mit einem hübschen, bunten Etwas zurück und erklärte mir, dass das Playmais sei! Wieder was dazu gelernt.

Was ist Playmais überhaupt?

Playmais ist ein wirklich tolles Bastelmaterial. Auf den ersten Blick könnte man denken, es sei billiges, gefärbtes Schaumstoffmaterial, aber tatsächlich bestehen die Teilchen aus Mais - wie der Name schon sagt. Playmais wird aus Maisgriess und Wasser hergestellt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und ist zu 100% biologisch abbaubar.

Was macht man damit?

Basteln! Ihr könnt die Teilchen zerschneiden, aneinander kleben, Kunstwerke, Figuren, Fahrzeuge oder Häuser bauen, Girlanden basteln oder den Mais auf Papier kleben. Ihr braucht dafür nicht mal Kleber, nur Wasser, mit dem der Playmais ein wenig angefeuchtet wird. Die Kinder haben damit zahlreiche Möglichkeiten und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Für wen ist es geeignet?

Schon für die Kleinsten eignet sich der Playmais und sie können damit zum Beispiel kleine Bilder machen, indem sie die Teilchen mit Wasser auf Papier kleben. Ältere Kinder können damit je nach Geschick alles Mögliche formen. Dabei werden ganz spielerisch Kreativität, Phantasie und Feinmotorik  gefördert.

Es lohnt sich, den Playmais einmal auszuprobieren, denn es macht nicht nur den Kindern grossen Spass, sondern auch der Nanny!

Eure Lotte

 

Das war Nr. 176 von #365bunteideen

aus dem Blog einer Nanny

Jeden Tag eine bunte Idee für Nannies