Dafür braucht ihr Puste #81

07.10.2017Kommentieren ...

Ein Farbenfeuerwerk für die Kinderzimmerwand

Bilder ohne Pinsel und Stifte malen? Geht!

Und zwar mit einem Strohhalm! Wir waren diese Woche im Farb-Experimentier-Fieber und haben ja schon den Kartoffeldruck mit Wasser- und Acrylfarbe gemacht. Nun kam die Kleine mit einer neuen Idee nachhause. Das haben wir gleich ausprobiert und es ist daraus ein Farbenfeuerwerk entstanden!

Pustebilder mit dem Strohhalm

Was braucht ihr dafür:

  • Papier
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Wasserglas
  • Strohhalm (Röhrli)

Wie funktioniert es?

Als Erstes schneidet ihr den Strohhalm in der Hälfte durch. So ist der Weg vom Mund zum Blatt kürzer und die Puste geht den Kindern nicht so leicht aus.

Nun rührt ihr mit dem Pinsel die Farbe eurer Wahl mit viel Wasser an. Die Farbe darf ruhig ein bisschen „schwimmen“.

Dann gebt ihr einen Farbklecks mithilfe des Pinsels auf das Papier und setzt den Strohhalm ganz nah am Klecks an. Nun kräftig pusten, so dass sich die Farbe in verschiedene Richtungen verteilt. Ihr könnt dafür aus verschiedenen Perspektiven pusten.

Je mehr Farben ihr nutzt desto farbenfroher wird euer Bild!

Uns hat es riesig Spass gemacht und es wird sicherlich nicht das letzte Pustebild gewesen sein! 😊 Habt ihr mehrere Bilder sieht es sicher schön aus, wenn ihr sie als kleine Galerie im Kinderzimmer aufhängt.

Viel Spass und gute Puste wünscht euch

Eure Lotte