Fluffige Windbeutel wie kleine Wölkchen #362

18.07.2018Kommentieren ...

Rezept für selbstgemachte Profiteroles mit Vanillesahne

Früher dachte ich immer, Windbeutel sind die reinste Konditorzauberei und kann man unmöglich selbst machen. Dabei liebe ich diese kleinen Sahnewölkchen total und noch dazu machen sie sich auf jedem Kindergeburtstagsbuffet ganz fein! Wie ihr mit den Kids diese kleinen Leckereien selbst backen könnt verrate ich euch heute. Es ist zwar etwas Arbeit, lohnt sich aber garantiert.

Fluffige Profiteroles mit Vanillesahne

Nr. 362 von #365bunteideen

Zutaten für ca. 30 Stück

  • 100 g Butter
  • 125 ml Wasser
  • 125ml Milch
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 150g Mehl (gesiebt!)
  • 4 Eier
  • 250ml Sahne
  • Vanillezucker

So geht’s

  1. Als Erstes bereitet ihr den Brandteig zu: Gebt Butter, Wasser, Milch, Salz und Zucker in einen Topf und bringt das Ganz auf mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen. Danach auf eine niedrigere Stufe stellen. Nun gebt ihr das gesiebte Mehl dazu und rührt währenddessen fleissig um, damit nichts anbrennt. Nach einiger Zeit (ca. 4 Minuten) löst sich der Teig vom Topf und nun könnt ihr beiseite stellen und auskühlen lassen.
  2. Nach ca. 10 Minuten gebt ihr den Teig in eine Rührschüssel und knetet ihn mit dem Handmixer (Knethaken!) auf niedrigster Stufe. Währenddessen gebt ihr langsam nacheinander die Eier dazu - immer schön eines nach dem anderen, damit der Teig sich auch richtig gut mit den Eiern verbinden kann.
  3. Nun geht’s ans Spritzen: Füllt den Teig in einen Spritzbeutel und spritzt Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 3cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dabei immer schön Abstand halten! Sobald das Blech voll ist kommen die Profiteroles bei 180°C für ca. 20 – 25 Minuten in den Ofen. Nehmt sie erst raus, wenn sie schön goldbraun geworden sind und ja nicht vorher den Ofen öffnen, sonst fällt der Teig in sich zusammen!
  4. Nach der Backzeit müssen die Windbeutel abkühlen. In der Zeit könnt ihr euch um die Füllung kümmern:
  5. Dafür schlagt ihr die Sahne mit etwas Vanillezucker steif. Wieviel Zucker ihr nehmt hängt davon ab, wie süss ihr es letzten Endes haben wollt.
  6. Letzter Schritt: Die Windbeutel füllen! Dafür gebt ihr die Sahnefüllung in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle. In die erkalteten Profiteroles macht ihr auf einer Seite ein kleines Loch, z.B. mithilfe eines Holzstäbchens. Dort hinein spritzt ihr die Vanillesahne.

Nun sind eure fluffigen Sahnewölkchen fertig und ich bin sicher, dass sie in nullkommanix vernascht sind! :-)

Gutes Gelingen!
Eure Lotte

 

Jeden Tag eine bunte Idee

bei Nanny Jobs Schweiz

Das Stellenportal