Streetart mit Malkreide – Frohe Farben für graue Strassen #16

03.08.2017Kommentieren ...

Strassenmalkreide ist ein Riesenspass. Bei schönem Wetter sind die Kinder stundenlang beschäftigt

Wenn es so richtig heiss ist dann fällt es ganz schön schwer auf Trab zu kommen. Für grossartige Unternehmungen ist es zu anstrengend und jeden Tag in die Badi wollen wir auch nicht. Wir machen uns dann einfach gerne auch gemütliche Nachmittage zuhause, nach draussen gehen wir aber trotz Hitze – dann entweder gleich früh am Vormittag oder am späten Nachmittag, wenn das Gröbste vorbei ist. Entweder halten wir es dann gut in der Nähe des Planschbeckens aus oder in einem schattigen Plätzchen vor dem Haus in der Einfahrt, denn da kann man besonders toll mit Strassenkreide malen! 😊

Ich kenne eigentlich kein Kind, das nicht gern mit Kreide malt! Ich finde es super, zumal es auch schon die Kleinen gut nutzen können und sich mit bunten Kritzelbildern zumindest bis zum nächsten Regen verewigen können. 😊 Ältere Kinder können damit schon richtig tolle Kreationen zaubern. Wir haben vor dem Haus auch kleinere Bodenplatten, die für kleine Kunstwerke gleich als Bilderrahmen dienen. Je nachdem wieviel Fläche ihr zur Verfügung habt könnt ihr auch grössere Gemälde malen, z.B. eine Wiese mit Sonne, Wolken, Bäumen, Tieren usw.

Die Kreide könnt ihr nicht nur zum reinen Malen sondern auch für das Vormalen der Spielflächen zu Strassenspielen wie "Himmel und Hölle" oder "Tic Tac Toe" / "Hinkekästchen" nutzen! 😊

Durch die Malerei vergeht der Nachmittag wie im Flug und den Eltern können die Kinder in der Hofeinfahrt gleich noch eine nette Botschaft hinterlassen! 😊

Eure Lotte