Keine Zeit zum Backen? #50

06.09.2017Kommentieren ...

Waffeln sind die Rettung - Ein Rezept – 1000 Variationsmöglichkeiten

Wunderbackwerk Waffel

Sie sind eine superschnelle Lösung für Kinder mit Heisshunger auf Süsses und man kann sie mit allen möglichen (gesunden) Zutaten kombinieren!

Das klassische Grundrezept (mit Zucker) für den Waffelteig

  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 200 ml Milch

Rührt erst Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig. Danach gebt ihr die Eier nacheinander dazu. Mischt Mehl und Backpulver und rührt es abwechseln mit der Milch unter. Der Teig reicht für ca. 8 Waffeln.

Zuckerfreies Waffelteigrezept (super für die Kleinsten ab ca. 1 Jahr)

  • 125 g Mehl
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Weichweizengrieß
  • 3 Eier
  • 2-3 Äpfel oder 2 Bananen
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Vanille

Als Erstes schlagt ihr die Eier mit der Butter cremig. Danach gebt ihr Gries, Mehl, Milch, Backpulver und Vanille dazu und rührt es kräftig unter. Zum Schluss rapselt ihr den Apfel hinein oder gebt die zerdrückte Banane dazu.

Ein paar erprobte Variationsideen

  • Apfel-Zimt-Waffeln: dafür einen Apfel in den Teig reiben und noch zusätzlich Zimt hinzugeben. Lecker für die Winterzeit!
  • Waffeln mit Früchten: einfach die Waffeln mit Früchten eurer Wahl garnieren! Superlecker im Sommer sind Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren.
  • Bananenwaffeln: dafür eine zerdrückte Banane unter den Teig geben. Waffeln mit Bananenscheiben garnieren. Wer mag, gibt noch ein bisschen Schokosauce darüber.
  • Wer es besonders süss mag nimmt Vanilleeis oder Vanillesauce (und Sahne? 😉).

Bei allem können die Kinder ganz leicht mitmachen – vom Bereitstellen der Zutaten über das Rühren des Teiges bis hin zum Anrichten! Und danach heisst es nur noch en guete!

Alles Liebe,

Eure Lotte