Nanny - Der schönste Job der Welt

17.12.2018

Nach der Ausbildung in Krippe, Kindergarten oder KITA mal was neues ausprobieren

Viele Fachfrauen Kinderbetreuung orientieren sich nach Abschluss der Ausbildung um und suchen sich eine Privatfamilie, um dort als Nanny zu arbeiten. Vor allem wünschen sie sich eine engere Beziehung zu ihren Schützlingen und eine individuellere Betreuung. Das einzelne Kind und seine Bedürfnisse stehen dann im Vordergrund, nicht mehr die Grossgruppe. Nanny zu sein ist ohne Frage eine bereichernde Arbeit, die in den meisten Fällen auch einen neuen Familienanschluss bringt und oft auch ganz neue Welten eröffnet, z.B. durch Reisebegleitung o.ä.

Nach der Ausbildung in Krippe, Kindergarten oder KITA als Nanny arbeiten

Ein wichtiger Unterschied ist, dass man als Nanny auf sich alleine gestellt ist. Man sollte demnach neben der Leidenschaft für die Kinderbetreuung ein hohes Mass an Selbständigkeit mitbringen, oft ist auch eine gute Organisationsfähigkeit gefragt, da man tatsächlich für die Arbeitszeit die Elternrolle mit allem was dazugehört übernimmt.

Je nach Alter der Kinder können die Aufgaben einer Nanny ganz verschieden aussehen:

  • die Mahlzeiten zubereiten
  • die Kinder von KIGA oder Schule abholen
  • sie zu ihren Hobbies oder anderen Terminen (z.B. Arzttermin) begleiten
  • beim Lernen oder den Hausaufgaben helfen
  • Playdates mit anderen Kindern organisieren
  • Lebensmittel einkaufen
  • kleinere Hausarbeiten im Rahmen der Kinderbetreuung (z.B. Wäsche zusammenlegen, Kinderzimmer aufräumen, Betten beziehen)
  • darauf achten, dass die Eltern am Abend ihr Zuhause so vorfinden, wie sie es am Morgen verlassen haben
  • ggf. Kindergeburtstage mit organisieren
  • ggf. die Eltern bei Aktionen in KIGA oder Schule vertreten

Wenn man also gerne selbständig arbeitet und Freude daran hat, am Familienalltag teilzuhaben und diesen mit zu organisieren ist es der schönste Job der Welt!

 

Sie suchen einen Job als Nanny?

Nanny Jobs Schweiz

Das Stellenportal

www.nannyjobs.ch