Arbeiten als Nanny - auch als Quereinsteigerin?

25.09.2018

Wie man seine Chancen auf einen Nannyjob bei Familien und Nanny-Agenturen erhöhen kann

Die meisten Nannies bringen eine pädagogische Ausbildung, z.B. als Fachfrau Kinderbetreuung, mit oder haben eigene Kinder gross gezogen und haben somit bereits viel Erfahrung mit Kindern. Wer sich trotz fehlender Erfahrung für den Nannyjob interessiert muss seinen Chancen ein wenig nachhelfen, damit die schriftliche Bewerbung so überzeugt, dass man von der Familie zu einem persönlichen Kennenlernen eingeladen wird.

Gute Voraussetzungen schafft der Besuch des Nanny-Lehrgangs des SRK. Dort erlernen Sie die Grundlagen für die Kinderbetreuung zuhause und bekommen wichtige Tipps an die Hand. Einen Kurs für Notfälle bei Kindern sollten Sie unbedingt ebenfalls besuchen, damit sie für brenzlige Situationen gewappnet sind. Eine fortlaufende Weiterbildung zeugt von echtem Interesse. Angebote dafür gibt es ebenfalls beim SRK, so zum Beispiel "Säuglingsbetreuung" oder "Starke Eltern, starke Kinder".

Neben der Weiterbildung sollten Sie auch in Ihre schriftliche Bewerbung Zeit und Mühe investieren

Da Referenzen fehlen sollten Sie beispielsweise das Anschreiben bzw. Motivationsschreiben so gestalten, dass die Eltern dadurch einen guten Eindruck von Ihrer Person bekommen und Ihre Motivation zum Berufswechsel verstehen.

Eine ordentliche Bewerbung mit einem gelungenen Bewerbungsfoto sollte selbstverständlich sein.

 

Das war ein Beitrag aus dem Nanny Jobs Ratgeber - mehr unter:

Nanny Jobs Schweiz

Das Stellenportal

www.nannyjobs.ch